Ich hab die Schnauze voll

Nun, habe ich die 3. gescheiterte Therapien hinter mir – innerhalb von 4 Jahren. Ich bin offensichtlich therapieresistent. Bösartige Menschen würden sagen, dass ich nicht heile werden will. Andere meinen gar, ich wäre eben unheilbar.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Alte Gedanken – neue Gedanken

Hatte mich unlängst schon ganz früh am Morgen auf Sonrisas Blogbeitrag 098 „verirrt“ und das war eine gute Verirrung, denn trotz aller Tragik hatte es etwas Belustigendendes. Denn da las ich Worte wie „Helfer leben vom Trauma“. Weiterlesen

Weiterwachsen, weitergehen, mehr verstehen…..

das ist mein Weg! Über die Grenzen des Gewohnten hinaus, aus der Komfortzone des üblichen Denkens hinaus. Neues wagen, für möglich halten, ausprobieren, auch zu den nicht so perfekten Seiten stehen, die Automatensätze nicht ständig herausplappern oder das Denken bestimmen lassen, sich nicht mehr selber niedermachen (so wie die es früher gemacht haben mit mir, als ich noch hilflos war), ich bin jetzt fähig selbst zu entscheiden, was ich sein will, ich bin jetzt erwachsen und kann dran arbeiten, mich zur Wehr setzen. Ich entscheide ob ich noch länger leiden will ….. Es ist gar nicht so schwer, wenn man erst mal die Entscheidung gefällt und damit angefangen hat  – und sich nicht ständig umsieht nach dem, was einmal war…. den Augen auf das Kommende richten, Freiheit von äußeren, inneren Zwängen einzufordern – frei von all dem Ballast aus früheren Zeiten zu leben. Kleine Schritte machen – nicht alles auf einmal ändern wollen, nicht so hohe Ansprüche an die Welt oder an uns selbst…. Weiterlesen

Es gibt nur eine Zeit – deine Zeit

In der folgenden Kurzgeschichte versucht ein Mann verzweifelt die Zeit aufzuhalten. Erst ein Samurai macht der Suche ein Ende. Ob es ihm gelungen ist die Zeit anzuhalten erfahrt ihr in folgendem Gleichnis.

„Vor sehr langer Zeit versuchte ein Mann verzweifelt die Zeit anzuhalten. Als ihm dieses nicht gelang ging er auf eine Anhöhe vor seinem Heimatdorf und schrie in den Himmel:
„Zeit, steh still!“
Doch auch das hielt die Zeit nicht an. So flehte er mit lauter Stimme weiter:
„Bitte, Zeit, bleib endlich stehen!“
Ein Samurai der des Weges kam hörte den Mann und sprach:
„Wenn es dein Wunsch ist, werde ich dir den Wunsch erfüllen.“
Als der Mann nickte, zog der Samurai sein Schwert, und enthauptete den Mann. Er beugte sich über den Toten und sprach:
„Alles bewegt sich in dieser Welt und ist einer stetigen Wandlung unterworfen. Es gibt nur eine Zeit – deine Zeit. Das Wesen der Zeit ist ebenfalls Wandlung. Wer keine Veränderung will, der will auch das Leben nicht.“
(nach Georg Danzer)

Spirit – no Spiritus

Mein Beitrag über Spiritualität, den ich als Aufruf betrachtete für Menschen, die solchen Themen nahestehen (und an Austausch interessiert sind) – war nicht sehr erfolgreich. Gibt es wirklich so wenig Menschen im Netz, die sich spirituell weiter entwickeln wollen und sich auch schon mal die Frage gestellt haben: ob es einen Gott gibt, oder ob sie nur aus Zufall auf diesem Erdball gelandet sind? Oder liegt es daran, dass ich hier eher von Menschen gelesen werde, die mich wegen der DIS-Themen kennen (also Therapeuten und Klienten, die ja einen ganz anderen Fokus haben). Oder tauscht man sich bezüglich solcher Themen wie Gott und Sinn des Lebens eigentlich nicht öffentlich aus, sondern nur still im Kämmerlein? Weiterlesen

Alte Seelen

Oft habe ich überlegt ob das stimmt, was viele sagen; dass die Älteren mehr Weisheit, mehr Erfahrung, mehr Erlebtes vorzuweisen haben…. nicht nur an Jahren.

Nun, wenn ich manche Ältere beobachte – so kommen mir Zweifel. Und dennoch…. Ein Jugendlicher oder junger Erwachsener hat zweifellos weniger Erfahrungen gemacht. Wenn es auch Kinder und Jugendliche gibt, die sehr viel Leid erfahren haben, so macht sie das zwar in Richtung Leid erfahrener, aber eben nicht in allen Bereichen des Lebens. Weiterlesen

Spiritualität jenseits von Religionen

Ich merk das schon…. in den Blogs (zumindest denen, die im alten Blog schrieben) tauchen spirituelle Fragen und solches Denken selten auf. Doch es gibt auch sehr religiöse Blogs (bestimmter Richtungen) aber offene Spiritualität ist selten hier zu finden. Gut mein neuer Blog ist erst kurz online. Aber gerade zu den spirituellen Fragen, die jenseits festgefügter Religionen, thematisiert werden – sind hier schwer zu finden. Dabei halte ich es für das Wichtigste in unserem Erdenleben. Weiterlesen

Abwesenheit von Glauben an etwas Höheres

Es ist wirklich seltsam – kaum hatte ich den letzten Beitrag: Lieber spät als nie –  veröffentlicht – so fand ich postwendend in einem von mir abonnierten Newsletter einen Artikel genau zu diesem Thema „Überlegungen zu einem Leben ohne Gott“ aus der Zeitenschrift. Darin geht es um das Streben nach Glücklichsein.

Wer nicht den ganzen Artikel lesen will, hier ein Ausschnitt: Weiterlesen