Wer bin ich?

Hier beginnt grad wieder ein kostenloser Onlinekurs mit Gregg Braden, in dem es um die Frage: Wer bin ich?

Lektion 1

Man kann sich auch zum ganzen Kurs noch anmelden – heute ist erst die 1. Lektion.

Hier: https://www.greggbradenkurs.online/kostenloses-online-training/

 

 

Ja schau mal….

da hat doch grade vorhin noch einer (Campogeno) gebloggt und es ist ihm der Rezo aufgefallen:

„der frontalangriff auf die cdu

„Geht wählen, sonst entscheiden Rentner über eure Zukunft und geil ist das nicht.“ youtuber rezo (26) postet vernichtendes video über die cdu und erreicht millionen. mit dem video scheint er einen zeitgeist zu treffen und spricht eine generation an, die sich im netz bildet und austauscht. die dort einerseits lustige videos schaut und andererseits bei den klimademonstrationen von „fridays for future“ auf die strasse geht.
auf twitter schrieb rezo, er gebe seit dem video ein interview nach dem anderen, und dass cdu-politiker „öffentlich Bullshit“ über ihn verbreiten würden. er wirft der cdu vor, in ihren reaktionen auf das video „Diskreditierung, Lügen, Trump-Wordings“ zu verbreiten. er habe „keinen CDUler gesehen, der einen Dialog gesucht hat“. er habe sein video auf fakten aufgebaut und beim thema klimawandel gebe es einen wissenschaftlichen konsens, auf den er sich berufe.

nach rezos video schaltet sich jetzt die cdu ein. paul ziemiak nennt rezos video „gefährlich“ und es sollte gestern eine videobotschaft des jungen politikers philipp amthor erscheinen. wann kommt das video?

auch luisa neubauer, die deutsche fridays for future-aktivistin, verurteilte die reaktionen aus der union. „Anstatt es als Aufforderung zu sehen, gelassen auszupacken, was die CDU in 26 Regierungsjahren geleistet hat, wird hilflos Rezo gebasht. Tja“, schrieb sie auf twitter.

rezos fazit: „Ihr sagt doch immer, dass die jungen Leute mehr Politik machen sollen. Ja, dann kommt auch damit klar, dass die jungen Leute eure Politik scheiße finden.“

Selbstwirksamkeit und wählen

Wir haben genug von all den Diagnosen – wir sind keine Diagnose sondern ein Mensch. Und ehrlich gesagt – mir haben nur Menschen geholfen – Therapien haben alles schlimmer gemacht (abhängig, bedürftig, und das Schwache und das Unabänderliche, das bekam immer mehr Gewicht und war ausschließlich im Fokus). Menschlichkeit und wahre Freunde sind das was wirklich hilft. Und der Glaube an sich selbst. Nicht so eine künstliche Situation mit dieser Hierarchie kann uns heilen. Menschen auf Augenhöhe und nicht Diagnosen heilen und die scheinbar so allwissenden Theras verbiegen nur unsere wahre Identität mit ihren Konzepten und Schubladen. Weiterlesen