Neue Sichtweisen

Vorgestern habe ich endlich meine neue Brille machen lassen. Seit 2 Jahren schieb ich es schon vor mir her. Es wurde festgestellt, dass ich schon längst eine brauchte, dass meine Fernsicht sich ziemlich verschlechtert hat.

Für mich gibt es keine Zufälle, sondern nur das was mir zufällt, das was ich resonanzmäßig anziehe, womit ich noch (aus welchen Gründen auch immer) in Resonanz gehe. Und das womit ich mich noch beschäftigen muss, weil es wichtig ist – noch zu erledigen ist, was ich noch betrachten soll, um weiter zu wachsen.

Für mich also ein Grund das genau anzuschauen. In der Nahsicht hat sich in den letzten Jahren kaum etwas geändert. Lange hatte ich gezögert und es immer wieder hinausgeschoben – keine Ahnung warum – doch ich habe durchaus eine Ahnung ;).

Es war wirklich eine Überraschung, als ich durch die neue Fernbrille – zur Probe- zum ersten Mal sah – was ich alles sah? Mein Gott! Wirklich! Jetzt kann ich Menschen auf der anderen Straßenseite erkennen, die mir oft solche Rückmeldungen gaben wie: „Du kennst auch keinen mehr auf der Straße“. Wirklich interessant, dass ich ausgerechnet jetzt zum Optiker ging – wie gesagt, ich glaube nicht an Zufälle. Irgendwie erscheint es mir als Ausdruck, dass ich nun mehr an der Welt draußen interessiert bin, sich mein Sichtkreis erweitert hat.

Passt sehr zu meiner jetzigen Situation. Wie innen so außen – heißt es doch.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.